Was ist das richtige Auto für mich?

Was ist das richtige Auto für mich?

Gerade Fahranfänger tuen sich schwer bei der Entscheidung des ersten Autos. Soll ich mir einen Diesel kaufen oder vielleicht einen kleinen Benziner kaufen?

Ich möchte dir helfen dir diese Entscheidung abzunehmen.

Diesel oder Benzin Auto?

Bevor du dir die Marke und das Modell aussuchst, musst du erst ergründen ob du ein Benzin oder Dieselmotor in deinem zukünftigen Auto benötigst. 

Grundsätzlich lohnt sich ein kleiner diese mit 1,4 oder 1,9 Liter Hubraum bereits ab 2000-3000 Kilometer im Monat. Wichtig ist das diese Strecke primär Langstrecke gefahren wird und nicht im Stadtverkehr.

Ein perfektes Beispiel für eine Person die einen Diesel benötigt ist: Eine Person die einen weiten Arbeitsweg jeden Tag zurücklegen muss. Beispielsweise jeden Morgen 25 km hin und 25km zurück. Wer solche Distanzen jeden Tag mit dem Auto zurück legen muss, sollte einen Dieselmotor mit kleinen Hubraum in Betracht ziehen. Die Betonung liegt auf kleinen Hubraum!

Ein großer Dieselmotor fängt ab meinem Verständnis bei 2,0 Liter an und hört bei 4,2 Liter auf. Solch große Hubraummonster werden erst benötigt bei mindestens 4000Km in einem Monat Fahrtweg.

Außerdem solltest du dir vor Augen halten, dass ein Diesel Auto immer teurer sein wird in Versicherung und KFZ-Steuer. Ein Drei Liter Diesel kann bis zu 422 Euro Steuern im Jahr kosten!

Vielleicht doch lieber ein Benziner?

Von den meisten Fahrschulen und wahrscheinlich auch Eltern werden als Fahranfänger Autos kleine Benziner empfohlen wie zum Beispiel ein VW Polo oder Toyota Yaris. Diese Autos haben einen geringen Anschaffungswert und sind ziemlich günstig in Steuern und KFZ-Versicherung.

Wobei ein Benzin Auto immer günstiger sein wird in der Steuer als Diesel Fahrzeug.

Benzinautos sind auf jeden Fall die richtige Wahl für Personen die primär in der Stadt Unterwegs sind und auch dort leben.

Selbstverständlich kann man mit einem Benziner auch Autobahn fahren jedoch wird der Spritverbrauch dann um einiges höher sein wie bei einem kleinem sparsamen Diesel mit einem 6 Gang Getriebe.

Ich empfehle stets Benzinmotoren bei einem Fahrtweg von ingesamt 1000km in einem Monat bis maximal 2000 Kilometer.

Die besten Anfängermodelle

  • Vw Polo
  • Toyota Yaris

VW Polo

Der VW Polo sollte jedem bekannt sein und ist eines der am weitesten verbreitetes VW Modell weltweit. Zu Recht. Der Polo ist sehr günstig in der Anschaffung, wenn man ihn als Gebrauchtwagen kauft. Darüber hinaus ist er sehr robust und kann so einen oder anderen falschen Schaltvorgang eines Anfängers in das Getriebe gut verkraften.

Die Kinderkrankheiten des VW Polos: Massenschwungrad defekt, kaputtes Getriebe oder auch ein Motorschaden. Bei richtiger Pflege und Service hält der Polo jedoch einiges aus.

Toyota Yaris

Der Toyota Yaris ist auch ein sehr bekanntest Modell und ist besonders in den Niederlanden und Polensehr beliebt. Der Yaris kommt in entweder 2 Türen oder 4 Türen Form. Der Toyota Yaris ist auch robust und auch gerne gefahren von Senioren mit einem Automatikgetriebe.

 

Der Yaris ist noch günstiger in der KFZ-Versicherung wie der VW Polo, da das Auto weniger in Deutschland gefahren wir du somit die Unfallstatistik um einiges niedriger ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.